Engel im Christentum


Welche Bedeutung haben Engel im Christentum?

Engel wurden als Geistwesen von Gott erschaffen und haben ihre von ihm bestimmten Aufgaben. Die Engel treten in der Bibel als Boten Gottes in Erscheinung und überbringen den Menschen den Willen Gottes. Engel sollen nicht angebetet werden. Trotzdem haben die Engel eine große Bedeutung im Christentum. Man braucht sich nur in den prunkvollen katholischen Kirchen umsehen. Egal aus welcher Epoche die Kirche stammt. Jede Zeit hatte ihre Künstler, die die Engel auf Bildern oder als bildhauerische Meisterwerke verewigten. Auch im Christentum entwickelte sich eine Engellehre.

 

Thomas von Aquin befasste sich im 13. Jahrhundert sehr intensiv in seinem Werk "Summa theologiae" mit Gott, dem Glauben, den Engeln, der Seele, das damalige Weltbild, wie das Jenseits sein könnte usw. 

 

In der ersten Hierarchie - beauftragt mit dem Dienst am Throne Gottes - sind die Seraphim als die höchsten Engel, die Cherubim und die Throne. Seraphim sind der Widerschein höchster Gottesliebe und beten Gott ununterbrochen an; Cherubim bilden den Abglanz der göttlichen Weisheit; Throne sind ein Aufleuchten der göttlichen Majestät.

 

In der zweiten Hierarchie wird die Herrschaft Gottes im Universum verwaltet durch die Herrschaften, die Gewalten und die Fürsten. Die Chöre der zweiten Hierarchie vergleicht Thomas mit den mittelalterlichen Fürsten, die die Länder eines Königs verwalten; diese drei Chöre sind Verwalter im Auftrag Gottes.

 

In der dritten Hierarchie, die für den Dienst am Menschen zuständig ist, finden sich die Mächte, die Erzengel und die Engel.

 

Die neun Engelchöre des Christentums

Ich beschreibe die Engelchöre nur grob, da das Thema viel zu umfangreich ist. Wer genaueres wissen möchte, kann sich in zahlreichen Büchern von Fachleuten schlau machen.

 

 

1. Triade (Himmlische Berater)

 

Seraphim - Cherubim - Throne

 

Die Seraphim sind Engel mit sechs Flügel, die direkt um den Thron Gottes stehen und ihn mit ihren Gesängen in höchster Gottesliebe ununterbrochen anbeten. Die Cherubim sind eine Mischung aus Tier und Mensch mit Flügel und geleiten Gott als Wächter und  sind das Wissen und die Weisheit Gottes.  Die Throne schweben über dem Thron Gottes. Diese Engel werden als Willen und Gerechtigkeit Gottes angesehen. Sie verkörpern den ewigen Kreislauf von Geburt, Leben, Tod und Wiedergeburt.

 

 

2. Triade (Himmlische Verwalter)

 

Herrschaften - Mächte - Gewalten

 

Die Engel dieser Triade sind für die Verwaltung der Aufträge Gottes zuständig. Die Herrschaften sorgen für die Einhaltung der Ordnung im Universum. Die Mächte  wachen über die Sonne, Planeten, die Natur usw.  Sie kümmern sich um die gesamten Galaxien. Die Gewalten verteidigen das Gute und  arbeiten daran, dass der Wille Gottes ausgeführt wird und das Böse zurück gedrängt wird.

 

3. Triade (Himmlische Boten)

 

Fürstentümer - Erzengel - Schutzengel

 

Die letzte Triade verbindet Himmel und Erde. Diese Engel sind direkt für unsere materielle Welt zuständig und überbringen den Willen Gottes. Die Fürstentümer achten auf die Länder, Völker, Großstädte usw. und haben hier ähnliche Aufgaben wie die Schutzengel. Sie leiten die herrschenden Personen an, die richtigen Entscheidungen für die Menschen zu treffen. Die Erzengel stehen über den einfachen Engeln. Sie haben besondere Aufgaben, überbringen  auch Botschaften Gottes. Die Schutzengel sind den Erzengel untergeordnet und sind bestimmten Menschen, Orten oder einem Land zugeteilt. Ihre Aufgabe ist es uns zu begleiten, zu beschützen und im täglichen Leben beizustehen.

 

 

Auf meiner Liste der 72 Engel der Kabbalah sind die Triaden berücksichtigt.